Zorn (zorn) wrote,
Zorn
zorn

  • Mood:
  • Music:

Das Buch der unbekannten Tierwelt

Das Buch der Unbekannten Tierwelt ist sicher eines der Highlight der Community. An ihm zeigt sich, wie Qualität Qualität gebiert.
Nach rattenmauses großartigen ersten Einträgen hat sich wohl jeder besondere Mühe gegeben um diesem Standard gerecht zu werden.

rattenmaus: jetzt nicht weiterlesen

Als ich die Einträge von rattenmaus gelesen habe, habe ich mich gefragt, wie man sich soviele, so detailierte Wesen ausdenken kann. Die Kuhmotte mit ihren großen Geisteraugen, der Katzenkobold, entdeckt und gefüttert von ihr, die Uschku. Meine Lieblinge aber sind die Mauslinge. So süße Zeichnungen. Ein bisschen erinnerten sie mich an "Der dunkle Kristall" - ohne da was zu kopieren. Eine schöne Assoziation.

oloriel hat die sehr süßen Gulgupfse entdeckt, deren Existenz sie auch auf einem Foto dokumentiert. Sehr wissenschaftlich.
Mit ihrer toll gestalteten Abhandlung über den Tareesi hat sie mich jedoch scanntechnisch ziemlich herausgefordert. Sehr schöner Eintrag.
Die Steinechse war die letzte Entdeckung von oloriel. Mit echtem Sand!

elfy hat eine Art vorgestellt, die sie vor langem schon mal gezeichnet hat, wenn mich nicht alles täuscht. Die Trivmana sind eher "wissenschaftlich" abgehandelt, was dem Bericht so was "glaubwürdiges" *g* gibt. Wobei niemand die Existenz von Luminoiden leugnen kann, davon gibt es etliche Fotos.

virgincaipis Pinschi ist echt ein supersüßes, auch fotografisch dokumentiertes Tier. Inzwischen erkenne ich Jamies Schrift auch ohne Probleme :-)

alex_r hat Blattlinge gefunden und zwei Karten für eine Kartei der Unentdeckten Tiere beigefügt. Ich finde besonders den Blattling, der kopfunter am Ast hänge sehr süß.

allamistako mit seiner schier unverkennbaren Schrift hat über .. öhm.. Arachnodouglasie (oder so) geschrieben. die Bilder zum Bericht muss der Besucher, der Lord Allamistako die Berichte diktiert hat, aber noch nachliefern.

eiraith verträumte, hintergründige Phantasie gepaart mit einer wunderbar kreativen Ausdrucksfähigkeit hat mich wie immer eigentlich bei ihr so auch hier gleich fasziniert. Das Konzept hinter den gerüchtehaften Bahzeln ist ... klasse.

barbardin hat das Geheimnis von Arielle gelüftet. zwei sehr schöne Aspekte der Meerjungfrau hat sie zeichnerisch umgesetzt und einen niedlichen Text dazu verfasst.

Und ich habe den Hundelöwen gewählt. Mein Lieblingstier.
Tags: seelenbuch
Subscribe
  • Post a new comment

    Error

    default userpic

    Your IP address will be recorded 

    When you submit the form an invisible reCAPTCHA check will be performed.
    You must follow the Privacy Policy and Google Terms of use.
  • 2 comments