Zorn (zorn) wrote,
Zorn
zorn

  • Location:
  • Mood:
  • Music:

Geburtstag

Gestern gegen 15 Uhr kam eine Mail meiner Mutter, dass ihr Mann ja heute seinen 60. Geburtstag feiern würden und mein Bruder und ich daheim erwartet würden.
"Klaus wird MORGEN (25.07.2007) 60 Jahre

alt.

Ich erwarte euch zum Kaffee und Abendessen.

Küßchen

Mama "


Meine Lust hielt sich in Grenzen.

Aber eigentlich ist mein Stiefvater ein netter Kerl, also bin ich mit Blumen und Geschenk bewaffnet, sogar mit einem bunten Blüschen über meinem schwarzen Kleid zum Abendessen aufgeschlagen (Frau muss ja arbeiten).

Es entwickelte sich entspannt.

Krankenhausgeschichten und Autobeschreibungen.

Plötzlich fragt mein angeheirateter Onkel so über die ganze Runde hinweg meinen Bruder: "Sag mal, hast du am Montag auch die ganzen Idioten mit ihren unmöglichen Haaren und den Ohren voller Piercings gesehen? Die haben sich am Wochenende diesen Krach in Deutz angehört."

Aus gegebenem Anlass (weil ich diesen Krach auch anhören war) deutet mein Bruder fröhlich auf mich.

Mein Onkel rallt nix. Er fährt fort: "Von denen arbeitet doch keiner, das sind doch alles Schmarotzer."

Auch wenn ich es hasse, auf Feiern anderer Leute Stunk zu machen, das war was viel. "Von denen arbeiten, solange es nicht Studenten sind, ne ganze Menge."

"Ach", höhnte mein Onkel. "Wer stellt denn Leute ein, die so unmöglich aussehen?"

"Etliche sind in der IT-Branche, in kreativen oder sozialen Berufen..."

Mein Onkel: "Soziale Berufe, das kannst du mir doch nicht erzählen, vor denen laufen die Kinder doch weg."


An diesem Punkt bin ich gegangen.

Um es mit Xotox zu sagen: Normale Menschen machen mir Angst.
Tags: leben
Subscribe
  • Post a new comment

    Error

    default userpic

    Your IP address will be recorded 

    When you submit the form an invisible reCAPTCHA check will be performed.
    You must follow the Privacy Policy and Google Terms of use.
  • 29 comments