Zorn (zorn) wrote,
Zorn
zorn

  • Location:
  • Mood:
  • Music:

Es ist Herbst unterm Sofa

Köln - Bonn. Morgens kurz vor 9. Der Regionalexpress ist schon weg, die Regionalbahn erfreulich leer, ein Sitzplatz am Fenster und genug Ruhe, um aus dem Fenster sehen zu können.
Die Sonne scheint. Eine Erkenntnis, die mich unvermittelt trifft, mich aus dem Dahindämmern nach wieder mal zuwenig Schlaf herausreißt.
Sie steht noch tief, strahlt unter einer grauen, dramatischen Wolkendecke aber sie scheint. Sie fängt sich in den Regentropfen, die von der Nacht noch übrig sind, die an den Grashalmen hängen.
Und sie scheint durch dieses Herbstgras. Es ist nicht mehr dieses kraftstrotzende, hellgrüne Maigras, es ist mit Braun durchzogenes Novembergras, über dem an langen Halmen fedrige Ähren sich wiegen.
Davor die Schienen, die sich silbernschimmernd der Sonne entgegenschieben.
Ein traumhaft schönes Bild - und dann...
Ein Sofa.
Ein braunes, massives Ledersofa.
Ein Zweisitzer mit hoher Rückenlehne und kleinen, bronzenen Nägeln an den Armlehnen, wo das Leder über der Rundung gebändigt werden muss.
Mitten im Gras.
Neben den Schienen.
Ich blinzele.

Es steht immer noch da, jetzt auf gleicher Höhe mit mir.
Massiv, altmodisch-gemütlich.
Im Gras.

Es verschwindet hinter mir, ich drehe noch den Kopf und bleibe so sitzen, bis ich es nach einer Kurve nicht mehr sehe.

Und ich lache.
Tags: leben, zugfahrt
Subscribe
  • Post a new comment

    Error

    default userpic

    Your IP address will be recorded 

    When you submit the form an invisible reCAPTCHA check will be performed.
    You must follow the Privacy Policy and Google Terms of use.
  • 10 comments