Zorn (zorn) wrote,
Zorn
zorn

In eigener Sache.

Man nennt es Leben ...
Seit einigen Wochen, eher jetzt Monaten, ist mein Leben sehr hektisch und es gibt so einiges, was ich erledigen und fertig bekommen muss und möchte.
Einiges sind Dinge, die ich gerne mache und worüber ich mich freue, dass ich sie tun kann (man wird gerne gefragt, ob man einen "literarischen Beitrag" für ein Druckwerk verfasst, das man selbst sehr schätzt (-> www.magira-jahrbuch.de), aber auch das ist Arbeit), anderes halte ich für notwendig, es zu tun und sehe es auch als interessante Aufgabe an, aber leider sind da auch Sachen dabei, die ich machen will/muss, von denen ich mich aber überfordert fühle - und so was führt bei mir dazu, dass ich chaotisch, ineffektiv und hektisch werde. Aber ... die Datenbank muss erstellt werden, also ... wird sie erstellt.

Nur ... meine Zeit ist im Moment sehr, sehr limitiert. Ich versuche die Zeit, die ich überhaupt habe (immerhin ist da ja noch ein Job, der Zeit beansprucht) für die anstehenden Aufgaben zu verwenden. Fürs LJ bleibt da manchmal einfach nichts übrig - langer Rede kurzer Sinn: ich komme kaum zum Lesen. Ich bedauere das. Ich komme nicht zum kommentieren - das bedauere ich noch mehr.
Seid mir nicht böse.

Themenwechsel: to whom it might concern: ich bin vom 22.-23.02. in Stuttgart ...
Tags: leben
Subscribe
  • Post a new comment

    Error

    default userpic

    Your IP address will be recorded 

    When you submit the form an invisible reCAPTCHA check will be performed.
    You must follow the Privacy Policy and Google Terms of use.
  • 20 comments