Zorn (zorn) wrote,
Zorn
zorn

  • Mood:
  • Music:

Ambivalent...

Seit zwei Tagen habe ich nun Besuch und zur Entspannung (meine Entspannung) ...



Ich weiß, dass ich nicht ordentlich bin - und dass es meine Wohnung auch nicht ist.
Ich weiß, dass ich seit mindestens einem Monat (seit vor Ostern) keine wirklichen Anstrengungen bezüglich der Ordnung mehr unternommen haben. Also, Dinge wie Staubwischen oder Sofas abrücken zum Putzen. Staubsaugen, Putzen, Spülen ... das musste reichen.
Ich weiß das, aber dennoch traf es mich, als H heute sagte, dass es bei mir so dreckig wäre.

Ich meine ... sie wusste es vorher und sie sagte, es wäre ihr auch klar, dass ich nicht extra aufräumen könnte, und als sie es sagte, sagte sie es auch mit den Worten: "Ich will dir ja nicht weh tun, aber ich finde es so schade, dass wir nicht mehr zusammen passen, was das Wohnen angeht - weil du so dreckig bist."
Und trotzdem.

Ich weiß, was dreckig ist.
Ich weiß auch, dass es staubige Ecken bei mir gibt und das es auf meinen Küchenschränken auf den Türen Fingerabdrücke und Wasserflecken gibt, aber ...ist das schon dreckig?

Sie ist ja nicht die einzige, die es sagt.

Und ich habe auch nicht nachgefragt, was sie genau meint (ich wollte das Thema nicht vertiefen), und ich hab mir auch verkniffen zu sagen: "Gut, dann brauch ich ja nicht mehr zu fürchten, dass du wieder mit mir zusammen wohnen willst..." (schließlich habe ich sie rausgesetzt, weil ich es nervlich nicht mehr ausgehalten habe) - aber es nagt seitdem an mir.

A sagt ähnliches.

Ich hätte es eigentlich gern, wenn sich Leute bei mir wohlfühlen würden. Aber wenn man scheinbar ja immer Angst haben muss, dass bei mir aus Ecken Ungeziefer herausgelaufen kommt ...

Naja, egal. Kann man nichts dran ändern.

Bisher war es sonst ganz nett.
Gestern Nachmittag haben wir einen Ausflug gemacht, es war wirklich schön in Zons, einer alten Zollfeste am Rhein. Entzückendes Städtchen. Gutes Wetter.

Haus in Zons

Und ganz spontan habe ich was für Fuchs gekauft.
Einfach ... weil ich es süß fand und ... weiß auch nicht.

Anhänglich

Heute dann Zahnarzt - meine Nemesis.
Ist verschoben - Provisorium bleibt (erstmal), da er heute keine Zeit hatte für lange Aktionen ( und meinte, das wäre vorm Wochenende auch dämlich), dann bin ich in Leibzig - und möchte das vorher nicht als mögliches Risiko im Mund haben, dann ist er segeln - so hab ich den Termin am 30. Mai.
Vorfreude ist die schönste Freude...

Vielleicht geht mir auch einfach alles im Moment auf die Nerven.

Vermutlich bin ich auch einfach empfindlich, dass ich das Gefühl habe, dass ich im Moment von Leuten umgeben bin, die meinen, sich auf meine Kosten profilieren zu müssen.

Leute, die besserwissersich daher kommen, Leute, die mich betüddeln als wäre ich ein kleines, dummes Enkelkind, Leute, die mich fragen, ob sie mir vertrauen können, wenn ich sage, ich trinke nicht ....

Args.

Ich denke, ich gehe jetzt Bett. Morgen früh geht es um 9 auf den Flohmarkt.
Subscribe
  • Post a new comment

    Error

    default userpic

    Your IP address will be recorded 

    When you submit the form an invisible reCAPTCHA check will be performed.
    You must follow the Privacy Policy and Google Terms of use.
  • 6 comments